Beispielrechnung eines Lukendeckels für Projektladung

Die Ausrüstung für den Ladungsumschlag auf dem Wetterdeck eines Schiffes und die Gestaltung des Frachtraums sollten mit Blick auf die höchstmögliche Produktivität des Schiffes konzipiert werden, so dass eine schnelle und effiziente Beladung auch in Häfen mit unzureichender Infrastruktur möglich ist.

Die Sicherheit des Schiffes ist von großer Bedeutung und lässt keine Kompromisse zu. Für ein sicheres Verfahren müssen viele Elemente zusammenwirken, angefangen bei Merkmalen wie dem Layout des Schiffes.

Einer der wichtigsten Aspekte, die bei der Verbesserung der Sicherheit auf See zu berücksichtigen sind, ist die Stärke der Lukendeckel.

Beim Beladen mit Projektladung gab es schon immer Diskussionen über die Festigkeit von Lukendeckeln zwischen Besichtigern, Kapitänen, Klassifikationsgesellschaften und Schiffbauern.

OWT bietet nun die Möglichkeit, eine 2D-Schalenelementanalyse eines jeden Lukendeckels oder Zwischendecks durchzuführen, um die Festigkeit des Lukendeckels oder Zwischendecks für die Beladung mit einer bestimmten Ladung auf kleinem Raum zu bewerten.

Die Ergebnisse der 2D-Shell-Element-Untersuchung können der Klasse/dem Eigner/den Besichtigern vor dem Beladen oder an Bord während des Beladens vorgelegt werden, um die Genehmigung zur Fortsetzung der Ladung zu erhalten.

 

>> Download PDF (1.4MB)

Achtung: Die Bereitstellung erfolgt, wie sie ist und ohne Gewährleistung für Ihren Anwendungsfall. Lassen Sie sich für Ihren Fall von uns beraten!